Home News "Explosive Beschleunigung, ein starker Drang zum "Räubern", und ein Fahrverhalten, das mit den Branchen-Besten mithält" – MountainBikeAction, RIZER RIVAL 3.0 grosser Test in der Tschechischen Republik

"Explosive Beschleunigung, ein starker Drang zum "Räubern", und ein Fahrverhalten, das mit den Branchen-Besten mithält" – MountainBikeAction, RIZER RIVAL 3.0 grosser Test in der Tschechischen Republik

12.04.2016


„MountainBikeAction“, eines der führenden MTB-Magazine in der Tschechischen Republik, hatte großes Interesse gezeigt, unser Einsteiger-Race-Modell „Rizer Rival 3.0“ zu testen. Ein ausführlicher, tiefgehender Test wurde von Jakub Svoboda, Testfahrer von „MBAction“ durchgeführt, und die Ergebnisse sind im Heft 4 (April 2016) des Magazins veröffentlicht. Hier eine kurze Zusammenfassung des Tests.

Das „Rizer Rival 3.0“ hat einen Qualitäts-Rahmen, eine moderne Geometrie, und ein Fahrverhalten, das mit den führenden Vertretern dieser Kategorie voll mithalten kann. Als „Teaser“ der neuen 2017er-Kollektion kommt das „Rizer Rival 3.0“ besser als gut rüber.

Sportliche Radfahrer, die ein bezahlbares, aber gleichzeitig qualitätvolles Race-Bike suchen, werden voll zufrieden sein. Der Rahmen, die Teile, die Geometrie und die 27,5-Zoll-Laufräder: All das drückt deutlich den Wunsch aus, ein Bike zum „Räubern“ anzubieten.

Das „Rizer Rival 3.0“ beschleunigt leicht, und vor allem hält es die Geschwindigkeit gut. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der ambitionierten Sitzposition zu, die den Fahrer voll ins Geschehen bringt, und das Treten erleichtert. Zu erwähnen ist auch der Aluminium-Rahmen, der uns mit seiner Steifigkeit überrascht hat. Auch die gewählte Dimension der Laufräder ist sehr zu loben. Beides zusammen ist die Ursache für die explosive Beschleunigung des Rizer.

Man hat die Fahrt voll unter Kontrolle; der Hinterreifen hat guten Grip, und der Vorderreifen folgt der Route auch in technischem und schwierigen Gelände.

Außer schnell zu sein, hat das „Rizer Rival 3.0“ ein Top-Handling und eine prima Manövrierfähigkeit – dank der gut durchdachten Geometrie, und der 27,5-Zoll-Laufradgröße.

Besonders hervorheben möchten wir auch den entspannten Steuerrohrwinkel, den es bei Rädern dieser Kategorie nicht oft gibt. Das resultiert in einer besseren Kontrolle in der Abfahrt, und es gibt dem Fahrer mehr Vertrauen in technischen Passagen.

Der Rahmen ist der attraktivste, interessanteste Teil des Bikes. Der Rahmenbau wurde auf hohe Steifigkeit einerseits, und auf möglichst niedriges Gewicht andererseits fokussiert. Diese Aufgabe wurde unserer Meinung nach sehr gut gelöst.

Weiter möchten wir die Qualität und die Originalität des gesamten Rahmenbaus hervorheben. Im vorderen Bereich des Rahmens haben die Rohre durchgängig trapezförmige Querschnitte, im hinteren Bereich dagegen werden sie rund oder oval. Erwähnenswert ist die interessante Kettenstrebe, die genug Platz auch für breitere Reifen bietet.

Das konische Steuerrohr und die „Direct post mount“-Bremsenbefestigung sind ebenfalls erwähnenswert. Die hochwertige Ausstattung ist zudem gut zu bewerten, mit einer Rock Shox XC32 Luftfedergabel, Shimano-Avid-Bremsen,  hocheffizienten Continental Race King Reifen, und einem gemischten Deore-/ XT-Antrieb.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

 

 

Rizer Rival 3.0


Rizer Rival 3.0 Mountainbike


Rizer Rival 3.0 Bike


Rizer Rival 3.0 Bike


 DEEN