Home News „Sehr reaktiv, aber nichts verzeihend, mit brillanter Umsetzung von Entscheidungen“: RIZER RIVAL 3.0 Feldtest in Spanien

„Sehr reaktiv, aber nichts verzeihend, mit brillanter Umsetzung von Entscheidungen“: RIZER RIVAL 3.0 Feldtest in Spanien

26.04.2016


„SoloBici“, das führende Bike-Magazin Spaniens, hat einen ausführlichen, kompletten Test des „Rizer Rival 3.0“ durchgeführt. Der Bike-Test wurde von Ruben Perez umgesetzt, und im Heft 300 vom 26. April 2016 veröffentlicht.

Die Geometrie des Bikes lädt zu schnellem Pedalieren ein, aber sie ist auch ein guter Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort.

„Das konische Steuerrohr und die hydro-geformten Kettenstreben, mit einer avancierten Wölbung auf Höhe des Laufrads“ wurden ebenso notiert, „um Steifigkeit im hinteren Rahmen-Dreieck zu erreichen“.

Die Winkel von Steuerrohr und Sitzrohr sind exakt wie beim Scott Scale 27,5; das Tretlager ist 3 mm höher, das Oberrohr 5 mm kürzer. So bleibt das Bike aggressiv, wird aber etwas weicher im Fahrverhalten. Wenn wir die Spacer am Steuerrohr entfernen, wird die Sitzposition deutlich radikaler, wegen des nur 100 mm kurzen Steuerrohrs. Das lässt das Bike brillant auf unsere Entscheidungen reagieren.

Durch seinen kurzen Radstand, und die 27,5-Zoll-Laufräder ist das Rival 3.0 ein sehr reaktives Bike. Es ist besonders komfortabel in kurvenreichem Gelände, oder auf wechselndem Untergrund, mit gleichmäßigen Anstiegen und Abfahrten. Die leichte Beschleunigung, und die gute Gesamt-Steifigkeit lassen das Bike in diesen Terrain-Typen sehr gut arbeiten.

Dank seiner Ausstattung wird das Bike sowohl Freizeit- als auch Wettkampf-Fahrer zufriedenstellen, und erlaubt anspruchsvolle Touren ohne Einschränkungen.

Die Grenzen deines Abenteuers werden von Dir selbst gesetzt, weil das Bike alles hat, was Du brauchst, um Spaß zu haben.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

 

RIZER RIVAL 3.0

 

RIZER RIVAL 3.0


 DEEN